AKTUELL

Grosse Freude, grosse Ehre! Als einer von 15 MusikerInnen erhalte ich am 22.9.17 den vom Bundesamt für Kultur BAK verliehenen Schweizer Musikpreis 2017...

Auch mit KAZALPIN, dem gemeinsamen Projekt vom Albin Brun Alpin Ensemble mit dem Frauen-Vokal-Trio Akana aus Minsk in Belarus (Weissrussland), sind wir mit der zweiten CD "Sniezki/Schnee" immer wieder unterwegs. Nach den 5 Schweizer Konzerten 2017 werden wir im Mai 2018 ein paar Konzerte in Belarus spielen.
Aus Albin Bruns NAH Trio ist - dank dem Geiger Andreas Gabriel - vor einiger Zeit Albin Bruns NAH Quartett geworden. Nach zahlreichen Konzerten und Festival-Auftritten sowie der Produktion der CD "Wegmarken" sind wir auch 2017/18 immer mal wieder unterwegs, z.B. am Strassenmusikfestival "Buskers" in Bern sowie u.a. in Schwyz und Basel. (Daten siehe unter "Konzerte").
Mit der Sängerin Isa Wiss bin ich immer mal wieder unterwegs, sei es im Duo WISS_BRUN, mit dem Albin Brun Trio & Isa Wiss oder in anderen Konstellationen. (Daten siehe unter "Konzerte".) Im Januar 2018 wird das Albin Brun Trio & Isa Wiss im Hardstudio Winterthur endlich eine erste CD aufnehmen, welche im Herbst 2018 erscheinen wird.
Die Gruppe Frächdächs wird auch 2017/18 mit ihren improvisierten Musik-Geschichten verschiedene Konzerte für Kinder spielen, u.a. einmal pro Monat im Rhynauerhof in Luzern. Daten siehe unter "Konzerte". Mit dabei sind Isa Wiss (Stimme, Geschichten), Albin Brun (div. Instrumente), Luca Sisera (Bass) und Markus Lauterburg (Schlagzeug etc.), ab und zu auch Hans-Peter Pfammatter (Tasten).
Auch 2017 bin ich immer mal wieder unterwegs mit AutorInnen, z.B. mit Stefanie Grob, mit der ich nach zahlreichen gemeinsamen Auftritten gut eingespielt bin. (Daten siehe unter "Konzerte").
Auch Chorprojekte sind 2018 wieder angesagt. Ich werde als Solist bei Peter Roths neuem "Requiem für die Lebenden" mit dem Chorprojekt St.Gallen dabeisein (Nov. 2018) sowie mit den Winterthurer Singfrauen unter der Leitung von Franziska Welti für ein szenisches Konzert zusammenarbeiten. (Sept 2018 in Winterthur).
Das Konzert vom Duo Albin Brun & Bruno Amstad ("Albireo") am Jazzfestival "Voicingers" in Zory (Polen) ist auf grosse Begeisterung gestossen. (Konzertausschnitt bei Brun & Amstad unter "Video"). Dank diesem Auftritt wurden wir 2016 ans Yednist Jazz-Festival in Kiew (Ukraine) und ans EthnoJazz-Festival in Tiraspol (Moldawien) eingeladen sowie ans Festival "Zvuk for Stiavnicá" in der Slowakei im August 2017.
Mit der grossartigen Akkordeonistin Patricia Draeger spiele ich seit langer Zeit in verschiedenen Formationen. Im Sommer 2016 ist endlich unsere erste CD Albin Brun & Patricia Draeger: "Glisch d'Atun" erschienen. Die CD präsentieren wir an zahlreichen Konzerten, u.a. Sarnen, Zürich oder Sent GR. (Daten siehe unter "Konzerte"). Im September 2017 werden wir zudem in Georgien im Auftrag der Stiftung "artasfoundation" für 1 Woche einen Workshop mit einheimischen Musikern veranstalten und am Tskaltubo Art Festival sowie in Tbilisi auftreten.
Vom 20.2.-4.3.18 führen wir zudem mit dem Zauberer Alex Porter im Kleintheater Luzern ein Programm auf. (Im Trio mit dem Schlagzeuger Andy Carlos Aegerter).
LA GRISCHA - das Projekt mit Corin Curschellas (voc), Albin Brun (ss, örgeli, duduk, toy-p etc), Patricia Draeger (acc) und Claudio Strebel (b) ist noch ab und zu unterwegs. Daten siehe unter "Konzerte". Das Programm mit neu arrangierten rätoromanischen Liedern ("Corin Curschellas' schönstes Album." NZZ) haben wir u.a. schon am Stimmen-Festival Lörrach, am European Broadcast Folkfestival in Rättvik (Schweden) oder am Vilenica Festival in Koper (Slowenien) gespielt.
Nach dem Auftritt am Katara European Jazz Festival in Doha (Katar) wurde das Albin Brun Alpin Ensemble auch dieses Jahr wieder an ein internationales Jazzfestival eingeladen. Im April 2017 spielten wir in Kirgistan am Bischkek Jazz Festival sowie in Osch. Nächster Auftritt in der Schweiz: 11.11.17 am Festival BergBuchBrig im Zeughaus Kultur Brig.
Mit dem Schauspieler Walter Sigi Arnold habe ich schon öfters zusammengearbeitet. Im Januar 2017 präsentierten wir Alessandro Bariccos Stück "Novecento - Die Legende vom Ozeanpianisten" als Lesung mit viel Musik auf dem Motorschiff Rigi in Luzern. Weitere Aufführungen folgen, u.a. im Stiftstheater Beromünster, Chäslager Stans, Rathausbühne Willisau, Theater(uri), Somehuus Sursee, Theater La Marotte Affoltern a.Albis oder im Burgbachkeller Zug.