AKTUELL

Grosse Freude, grosse Ehre! Als einer von 15 MusikerInnen habe ich den vom Bundesamt für Kultur BAK verliehenen Schweizer Musikpreis 2017 erhalten...

Seit langer Zeit spiele ich mit der grossartigen Akkordeonistin Patricia Draeger in verschiedenen Formationen, oft auch im Duo. Ich freue mich, nun auch in ihrem neuen Projekt dabeizusein - der schweizerisch-ägyptischen Band Ala Fekra Project. Dazu gehören die ägyptischen Musiker Amr Darwish (Violine) und Yamen Abdallah (Qanun) sowie der Bassist André Pousaz und der Perkussionist Sämi Baur. Nach verschiedenen Konzerten in Kairo und in der Schweiz haben wir jetzt im Juni 2019 eine CD in den Hardstudios Winterthur aufgenommen. Im August 2019 sind wir ans Jazzfestival Willisau eingeladen. Im Dezember 2019 folgt eine Tour in Ägypten und im März 2020 wird dann die CD-Release-Tour mit zahlreichen Konzerten in der Schweiz stattfinden. Einen Trailer vom Projekt gibt es bereits auf Youtube.
Für das Festival Stubete am See in Zürich hat der Geiger Andreas Gabriel die Auftragskomposition "Verändler" geschrieben und dafür das Andreas Gabriel Ensemble zusammengestellt. Mit dabei sind Andreas Gabriel (Violine), Simon Heggendorn (Violine), Martin Korrodi (Violine), Kristina Brunner (Cello), Fränggi Gehrig (Akkordeon), Balthasar Streit (Trompete), Roger Konrad (Posaune, Euphonium, Alphorn), Albin Brun (Sopran- und Tenorsax), Jürg Nietlisbach (Gitarren, Halszither), Pirmin Huber (Kontrabass, Büchel). 2019 werden wir u.a. an den Festivals Alpentöne Altdorf, Alpenklang Bern oder Flimsfestival spielen, weitere Konzerte finden in Basel und Zürich statt.
Das Albin Brun Alpin Ensemble (mit Patricia Draeger, Claudio Strebel und Marco Käppeli) wird auch 2019/20 einige Konzerte spielen, u.a. am Festival Alpenklang im Zentrum Paul Klee am 15.9.2019 oder am 19.9.2020 in Sempach LU.
Das Konzert vom Duo Albin Brun & Bruno Amstad ("Albireo") am Jazzfestival "Voicingers" in Zory (Polen) ist auf grosse Begeisterung gestossen. (Konzertausschnitt bei Brun & Amstad unter "Video"). Dank diesem Auftritt wurden wir an verschiedene Jazzfestivals in der Ukraine, Slowakei und Moldawien eingeladen. Weitere Konzerte sind in Planung.
Mit der Sängerin Isa Wiss bin ich immer mal wieder unterwegs, sei es im Duo WISS_BRUN oder mit dem Albin Brun Trio & Isa Wiss. Im Sommer 2018 erschien die CD "Lied.Schatten" vom Albin Brun Trio & Isa Wiss. Sie erhielt eine Nomination für den Preis der Deutschen Schallplattenkritik. Nach der CD-Release-Tour 2019 werden wir das Programm auch im 2020 spielen, z.B. am 8.5.20 in Reinach BL.
Auch Chorprojekte sind 2019 wieder angesagt. Ich werde als Solist bei Peter Roths neuem Werk "Wisst ihr denn nicht? - Ein Requiem für die Lebenden" mit dem Chorprojekt St.Gallen dabeisein, nach der Premiere im Nov. 2018 finden auch 2019 und 2020 verschiedene Aufführungen statt, u.a. in St.Gallen, Zürich und Luzern. Mit den Winterthurer Singfrauen unter der Leitung von Franziska Welti werden wir das szenische Konzert "unterwegs" weiterführen.
Im Mai 2019 haben wir im Rahmen des Kulturprojekts "Die andere Zeit" der Albert Koechlin Stiftung ein Konzertprogramm unter dem Titel "tempus fluit - tempus fugit" aufgeführt. Das Projekt verbindet gregorianische Choräle mit Kompositionen und Improvisationen. Mit dabei sind das Albin Brun Quartett (mit Patricia Draeger, acc & fl / Claudio Strebel, b / Markus Lauterburg, dr, perc) sowie Guido Gassmann und das A-Cappella-Ensemble Vocabular in Schola. Die 8 Konzerte sind auf eine sehr grosse Resonanz gestossen und wir planen, das Projekt weiterzuführen.
Mit der wunderbaren Cellistin und Schwyzerörgelispielerin Kristina Brunner bin ich seit 2017 regelmässig am Proben. Nach Konzerten in Bern, Luzern, Winterthur oder am Festival Label Suisse in Lausanne werden wir 2019/20 u.a. in Zürich, Sent GR, Solothurn, Luzern, Eigenthal LU, Bern, Horgen ZH oder am Festival Alpentöne in Altdorf spielen. (Daten siehe unter "Konzerte".) Im Februar 2020 werden wir unsere erste CD aufnehmen.
Mit dem Schauspieler Walter Sigi Arnold habe ich schon öfters zusammengearbeitet. Nach den erfolgreichen Aufführungen von Alessandro Bariccos Stück "Novecento - Die Legende vom Ozeanpianisten" werden wir im Herbst 2019 ein Projekt zu Carl Spitteler aufführen. (u.a. Literaturtage Rigi).
KAZALPIN, das gemeinsame Projekt vom Albin Brun Alpin Ensemble mit dem Frauen-Vokal-Trio Akana aus Minsk in Belarus (Weissrussland), feiert 2019 das 10-jährige Bestehen. Nach diesen 10 wunderbaren Jahren werden wir die Gruppe auflösen. Nachdem wir uns im Mai 2018 mit 4 Konzerten in Belarus verabschiedet haben, werden wir im November 2019 auch eine Abschieds-Tour in der Schweiz spielen. Die Konzerte finden in Affoltern a.A. ZH, Zuchwil SO, Aarau, Zürich, Basel und Luzern statt. (Dernière: 30.11.19 im Kleintheater Luzern).
Aus Albin Bruns NAH Trio ist - dank dem Geiger Andreas Gabriel - vor einiger Zeit Albin Bruns NAH Quartett geworden. Nach zahlreichen Konzerten und Festival-Auftritten sowie der Produktion der CD "Wegmarken" sind wir auch 2019 wieder unterwegs, z.B. in der Stanzerei Baden.